Bookmarks

Was ist besser?

Die Frage danach, ob Acrylfarben oder Ölfarben die besseren Malmittel sind, ist umstritten, wobei erstere durchaus einige Vorteile zu bieten haben. So sind sie zum Beispiel um einiges vielseitiger als Ölfarben und können für die unterschiedlichsten Zwecke verwendet werden. Zudem haben sie den Vorteil, dass man sie mit Wasser lösen kann, weshalb sie besonders für Allergiker ideal sind. Des weiteren sind sie geruchsneutral und enthalten keine schädigenden Lösungsmittel. Das alles spricht für die auf Kunststoffdispersionen beruhenden Farben, die zudem im Vergleich zu Ölfarben eine sehr viel kürzere Trockenzeit besitzen. Acrylbilder trocknen demnach viel schneller als Ölbilder und können innerhalb kurzer Zeit fertiggestellt werden. Gleichzeitig kann diese kurze Trockenzeit aber auch von Nachteil sein, denn sie erschwert das Ausbessern von Fehlern. Aus diesem Grund verdünnen viele Maler ihre Acrylfarben mit Wasser, wodurch sich ihre Trockenzeit erheblich verlängert. Wenn man Acrylfarben günstig kaufen kann, sind sie häufig auch schon mit Wasser vermischt.