Bookmarks

Die Seelsorge nimmt sich Zeit für Sie

Im Leben eines Menschen geschehen oft Ereignisse, die eine Person stark belasten kann. Diese Ereignisse können sehr unterschiedlich sein. Bei manchen sind es Eheprobleme oder eine Scheidung. Viele haben z.B. Angst vor Krankheit, Probleme mit den Kindern oder sind Mobbingopfer. Auch Geldsorgen spielen eine große Rolle.

Warum überhaupt Seelsorge?
Wenn Probleme nicht mehr alleine oder mit der Familie bewältigt werden können, ist es sinnvoll sich in die Seelsorge zu begeben. Der Sinn der Seelsorge ist es, „sich alles von der Seele reden“ zu können. Meist hat sich schon viel zu lange etwas im Herzen angestaut. Ein Seelsorger nimmt sich viel Zeit für den Einzelnen der zu ihm kommt und hört ihm gut zu. Durch ein seelsorgerliches Gespräch wird das Belastende meist leichter, da das Problem einfach mal laut ausgesprochen wurde. Ein guter Seelsorger wird darauf achten, dass er das Gespräch in gute Bahnen lenkt und die Person ermutigt daraus hervorgeht. Lösungen können mit dem Seelsorger zusammen gesucht und Schritt für Schritt gegangen werden.

Fazit:
Es tut einfach gut seine Sorgen mit jemanden zu teilen. Deshalb sollte Personen in schwierigen Situationen nicht zu lange Warten, bis sie ein Angebot zur Seelsorge wahrnehmen.